Deutsch
English
Wählen Sie Ihre Sprache:
Choose your language:

DP1.2-Vision

Start  KVM-Lösungen  KVM-Extender  DP1.2-Vision

DP1.2-Vision - verlängert DisplayPort 1.2-Signale über CAT oder Lichtwellenleiter

Das digitale KVM-Extender-System DP1.2-Vision besteht aus Rechnermodul (Sender) und Arbeitsplatzmodul (Empfänger) und leistet die entfernte und lokale Bedienung eines Rechners. An jedes Modul kann ein Arbeitsplatz angeschlossen werden.

Die Übertragung der Signale erfolgt wahlweise über CAT-x-Kabel oder Lichtwellenleiter. Die Geräte verwenden DisplayPort 1.2-Videosignale und sind sowohl als Single-Channel- und Multi-Channel-Variante (in Vorbereitung) erhältlich. Ebenso besteht die Möglichkeit transparentes USB, RS232 und Audio zu übertragen.

Mit Netzwerkanschluss, Web-Interface sowie der Monitoring-Funktion bietet das DP1.2-Vision zahlreiche Features für missionskritische Anwendungen.

Rückansicht: DP1.2-Vision-CAT-ARU-CON

Übertragungsmedien

Das DP1.2-Vision ist als CAT- oder Fiber-Variante erhältlich. Diese Varianten unterscheiden sich durch das verwendete Übertragungsmedium zwischen Sender (CPU) und Empfänger (CON).

CAT-x-Kabel

Die Übertragung der Signale erfolgt über Kupferkabel. Mit diesen Kabeltypen sind Übertragungslängen von bis zu 140 m möglich. Die Übertragungsbandbreite beträgt 1Gbit/s.

Lichtwellenleiter

Mit Lichtwellen lassen sich auch große Entfernungen überbrücken. Die Signale können über Multimode- oder Singlemode-Fasern bis zu 10.000 m verlängert werden. Die Übertragungsbandbreite beträgt 3,125Gbit/s.

Produktdetails

Screen-Freeze Funktion 

Verliert der Empfänger das Videosignal, da die Verbindung abbricht oder die Grafikkarte des Computers ein Problem hat, so "friert" die Screen-Freeze Funktion das letzte angezeigte Bild des Monitors ein. Dieser Zustand wird durch eine rote, halbtransparente Rahmenmarkierung verdeutlicht. Die Funktion wird automatisch aufgehoben, sobald wieder ein aktives Videosignal anliegt.

Monitoring

Die Monitoring-Funktion erlaubt die automatische Ausgabe von Gerätezustands-Meldungen an Syslog-Server oder per SNMP sowie eine manuelle Überwachung mittels des Web-Interfaces.

Die Monitoring-Funktion des DP1.2-Vision kann folgende Werte abfragen:

  • Status Spannungsversorgungen Gerät (ein/aus)
  • Status Temperatur-Schwellwert Gerät (im/über Limit)
  • Status aller Verbindungskabel (ok/nok)
  • Status Rechner (an/aus)
  • Status Bildsignal Grafikkarte Rechner (verfügbar/nicht verfügbar)
  • Status Netzwerk
  • Lüfterüberwachung
  • Status der SFP-Module (Fiber-Variante)
  • Schnittstellenstatus Sender u. Empfänger
  • Freeze-Status (alle Kanäle)
  • Monitortyp (lokal und remote)
  • Proaktives Monitoring der Gerätezustände möglich
  • Event Reporting-Funktion (Syslog oder SNMP-Traps)

Video

  • Unterstützung von DisplayPort 1.2a Video
  • Unterstützung von 4K und Ultra-HD Auflösungen bei 60Hz
  • Übertragung komprimiert, Pixelperfekt, verlustfreie Videoqualität, nahezu Latenzfrei, sehr gute Hand-Auge-Koordination
  • Pixelkodierung von RGB 4:4:4 mit 24bpp / 8bpc
  • Auflösung mit Pixelrate von 25MPixel/s bis zu 600MPixel/s am Rechnermodul, am lokalen Arbeitsplatz und am Arbeitsplatzmodul
  • 24 Bit Farbtiefe
  • Beispielauflösungen: 4096x2160/60Hz (4Kp60Hz), 3840x2160/60Hz (Ultra-HD/60Hz), 1920x1200/60Hz, 2560x1600/60Hz, 2048x2048/60Hz  (2Kx2K)
  • Weitere VESA und CEA standarrdisierte Auflösungen im Rahmen der Pixelrate sowie der Horizontal- und Vertikalfrequenz werden unterstützt
  • Horizontalfrequenz: 25kHz - 185kHz
  • Vertikalfrequenz: 24Hz - 200Hz

Bedienung

  • Einsatz im Extender- und im Matrixbetrieb
  • Ident-LED zum schnellen Auffinden des Gerätes in komplexen Installationen
  • Web-Interface für Konfiguration, Monitoring und Updates
  • SNMP (-Trap und -Agent)
  • Permanente Tastatur- und Mausemulation
  • Permanente Monitoremulation
  • E-EDID Unterstützung
  • lokaler Arbeitsplatz am Rechnermodul
  • Freeze-Funktion an der entfernten Konsole

Signale

  • Embedded Audio im DisplayPort bis zu Stereo PCM
  • Audio stereo bidirektional
  • RS232 transparent
  • PS/2- und USB-Tastatur/Maus-Unterstützung (auch im Mischbetrieb). PS/2 rechnerseitig nur Tastatur
  • optionales transparentes USB2.0 (16Mbit/s) mit Übertragung im KVM Übertragungskanal
  • optionales transparentes USB2.0 (HiSpeed, 480Mbit/s) mit Übertragung in eigenem Übertragungskanal

Übertragung

  • bis 140 Meter Übertragungslänge bei maximaler Auflösung über CAT-x-Kabel (x = 5e, 6, 7; kabelabhängig)
  • bis zu 400 m Übertragungslänge bei maximaler Auflösung über Multimode-Lichtwellenleiter
  • bis zu 5.000 m (S) oder 10.000 m (S+) Übertragungslänge bei maximaler Auflösung über Singlemode-Lichtwellenleiter 

Gerät

  • Redundante Spannungsversorgung
  • Internes Netzteil für Hauptstromversorgung
  • Lüftungskonzept für den Einsatz in Kalt-/Warmgang Installationen
  • Unterstützung durch KVM-NetworkCenter
  • Galvanische Trennung von Sender und Empfänger
  • Unempfindlich gegen Störstrahlungen bei Einsatz von LwL
  • Hohe Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit

Systemupdate

  • Aktualisierung über das Config Panel

Videokanäle

  • Single-Channel
  • Multi-Channel (in Vorbereitung)

USB-Übertragung

  • Variante "U": Integrierte USB 2.0-Übertragung ohne zusätzliches Übertragungskabel. Diese Variante erlaubt eine Übertragungsrate von ca. 16 Mbit/s.
  • Variante "U2": USB 2.0-Übertragung über ein Zusatzkabel. Hiermit wird HiSpeed-Geschwindigkeit von 480 Mbit/s erreicht.

Übertragungsmedium

  • DP1.2-Vision-CAT: Übertragung über CAT-x-Kabel
  • DP1.2-Vision-Fiber: Übertragung über Multi- oder Singlemode-Lichtwellenleiter

Kommunikation mit KVM-NetworkCenter

Das DP1.2-Vision unterstützt über Netzwerk (LAN) die Kommunikation mit der Appliance KVM-NetworkCenter. Sind mehrere DP1.2-Vision im Einsatz, können diese zentral über den KVM-NetworkCenter abgefragt, konfiguriert und upgedatet werden.

Die Installation

Der Rechneranschluss erfolgt auf der Rückseite des DP1.2-Vision Senders. Die Rechnerschnittstellen für Keyboard, Video, Mouse, Audio, RS232 und USB werden über die verwechslungssicheren Standardkabel mit dem DP1.2-Vision-Rechnermodul verbunden.

Der Arbeitsplatzanschluss ist ebenso komfortabel: einfach die Bedienhardware mit den entsprechenden Schnittstellen des DP1.2-Vision-Empfängers verbinden.

Zur Verbindung von Sender und Empfänger kann die vorhandene CAT-x oder Lichtwellenleiter-Infrastruktur-Verkabelung genutzt werden.

Weitere Schritte zur Inbetriebnahme sind im entsprechenden Handbuch beschrieben, welches im Lieferumfang enthalten ist und wir Ihnen zusätzlich als Download zur Verfügung stellen.

Extender in ein Matrixsystem einbinden

KVM-Extender DVI-Vision in ein digitales Matrixsystem integrieren

Die DP1.2-Vision enthalten eine integrierte Matrix-Unterstützung um für wachsende Installationen gerüstet zu sein.

So können die Extender mit einem digitalen G&D Matrixsystem in einer Gesamtinstallation zusammengefasst werden. Diese bringt dem Anwender noch mehr Flexibilität durch die Möglichkeit von verteilten Zugriffen.

Legende

Abkürzung Beschreibung
A Audio
R RS232
U Integrierte USB 2.0-Übertragung ohne zusätzliches Übertragungskabel - Übertragungsrate von ca. 16 Mbit/s
U2 USB 2.0-Übertragung über ein Zusatzkabel - Übertragungsrate von 480 Mbit/s
MC2 Multichannel-Variante mit zwei Videoeingängen pro Kanal
MC3 Multichannel-Variante mit drei Videoeingängen pro Kanal
MC4 Multichannel-Variante mit vier Videoeingängen pro Kanal
(S) Singlemode
(S+) Singlemode+
(M) Multimode

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass evtl. nicht mit jedem CAT-Kabel die maximale Entfernung und/oder Auflösung bei bester Qualität möglich ist.

Lassen Sie sich im Zweifel bitte beraten.

Legende

Übertragung per CAT-X-Kabel

Übertragung per Lichtwellenleiter

4K-Auflösungen

DisplayPort-Videosignale

DisplayPort™-Videosignale

DVI-DualLink Videosignale

DVI-SingleLink Videosignale

VGA Videosignale

Analoge VGA-Videosignale

Mix & Match kompatibel

USB 2.0-Übertragung

USB 2.0-Übertragung

USB 3.0-Übertragung

USB 3.0-Übertragung

Audio-Übertragung

Übertragung von Audio-Signalen

Transparentes RS232

Neue Kontaktdaten

Guntermann & Drunck GmbH Systementwicklung 

Obere Leimbach 9
57074 Siegen
Tel: +49 271 23872-0  
Fax: +49 271 23872-120

Ihr Überblick

Fragen?

Lassen Sie sich von unseren Vertriebsmitarbeitern eine leistungfähige und kundenorientierte Lösung anbieten.

Kontaktformular

Neues bei G&D

Die Guntermann & Drunck GmbH und deren Tochter G&D North America Inc. reisen auch in diesem Jahr mit einem Koffer voller Produktneuigkeiten...

Weiterlesen

Die Guntermann & Drunck GmbH und deren Tochter G&D North America Inc....

Weiterlesen

Vom 24.4 bis 28.4.2017 zeigt G&D auf der Hannover Messe, Halle 11, Stand D56 eine Reihe von KVM-Lösungen speziell für industrielle...

Weiterlesen

Vom 24.4 bis 28.4.2017 zeigt G&D auf der Hannover Messe, Halle 11,...

Weiterlesen

Die NAB Show in Las Vegas ist jedes Jahr der ultimative Treffpunkt für alle Broadcaster und Digital Media Professionals in den USA. Die...

Weiterlesen

Die NAB Show in Las Vegas ist jedes Jahr der ultimative Treffpunkt für...

Weiterlesen