Deutsch
English
Wählen Sie Ihre Sprache:
Choose your language:
Redundanzkonzepte
Start  KVM-Lösungen  Weitere Informationen  Redundanzkonzepte

Maximale Sicherheit durch redundante KVM-Infrastrukturen

G&Ds KVM-Systeme bieten Ihnen zahlreiche Optionen zum Aufbau von Redundanzen für missions-kritische Anwendungen. Bei Einsätzen in Flugsicherungen oder Broadcast-Live-Produktionen müssen sämtliche IT-Komponenten ständig verfügbar sein. Dabei stehen die Umsetzung von Sicherheitskonzepten und Cyber Security an erster Stelle. Daher ist es besonders wichtig, dass IT-Sicherheitskonzepte in diesen Bereichen redundante Systeme enthalten.

Fällt eine primäre Strecke, ein Rechner oder ein Arbeitsplatz aus, weichen Sie einfach auf eine redundante Strecke, einen Back-Up-Rechner oder einen redundanten Arbeitsplatz aus. So können Sie Ihre Arbeit sicher und in gewohnter Umgebung fertigstellen.

Aufbau von Redundanzen für missions-kritische Anwendungen

Highlights

  • Einfache Einrichtung von Redundanzkonzepten für alle Sicherheitslevel – von der einfachen Videokonferenz bis hin zum komplexen und automatisierten Umschalten auf Backup-Systeme
  • Unterstützung vollständig redundanter Infrastruktur und Systemzugriffe auch von entfernten Standorten / Krisenräumen aus
  • Zugriffsschutz durch Rechtemanagementsystem
  • Mögliche Sperrung für USB-Geräte
  • Vernetzter Datenzugriff ohne Datenverbindung sorgt für Cyber Security (Begrenzung von Software-Angriffen auf Angriffspunkt)

Wir von G&D bieten Ihnen langjährige Erfahrung im Aufbau redundanter KVM-Systeme und setzen daher Redundanzkonzepte optimal um.

Ihre Vorteile

  • Redundanzkonzepte schaffen maximale Sicherheit
  • Sämtliche IT-Komponenten sind ständig verfügbar
  • Bei einem System- oder Verbindungsausfall können Sie immer auf ein Back-Up-System umgeschaltet werden
  • Redundanzen vermeiden Single Points of Failure
  • Zwischen Primär- und Redundanzsystem ist keine Daten- und Netzwerkverbindung notwendig
  • Primär- und Redundanzrechner werden geschützt und zugangssicher im Technikraum ausgelagert. Die Bedienung erfolgt über eine Extender-Strecke und ein CON-Modul am entfernten Arbeitsplatz.
  • Rein hardware-basierte Lösung minimiert das Risiko von Software-Attacken

Beispiele für KVM-Redundanzkonzepte

Redundante Computer mit Fernzugriff

Redundante Computer mit Fernzugriff

Primär- und Redundanzrechner wurden räumlich ausgelagert, die Rechnersignale werden via Extender-Strecke verlängert und am entfernten Arbeitsplatz via KVM-Switch und CON-Modul zur Verfügung gestellt.

Dank der Extender-Systeme können die Rechner geschützt in einem zentralen Technikbereich untergebracht werden. So sind die Geräte vor unberechtigten Zugriffen geschützt.

Redundante Matrix-Cluster mit redundant ausgelegter Rechnertechnik

Redundante Matrix-Cluster mit redundant ausgelegter Rechnertechnik

Die Matrix selbst und die Rechner werden redundant ausgelegt. Dank G&Ds CON-2-Modulen kann der Arbeitsplatz an beide Matrix-Cluster angeschlossen werden.

Fällt eine Matrix oder ein Rechner aus, können Sie über die redundante Matrix weiterhin auf Ihre Geräte zugreifen.

Tiefgreifende Applikations-Redundanz

Tiefgreifende Applikations-Redundanz

Ein komplett redundantes KVM-System bietet für die Rechner, die Matrizen und die Bedienplätze jeweils ein Back-Up-System. Dank CPU-UC- und CON-2-Modulen kann jeder Arbeitsplatz auf jeden Rechner zugreifen.

Fällt eine Strecke oder ein Modul aus, können Sie automatisch auf das Backup-System umschalten.

Volle Applikations-Redundanz

Sicherheitskritische Bereiche und Kontrollräume gehen sogar ein Stück weiter und erfordern sowohl einen komplett redundant ausgelegten technischen Bereich als auch einen redundanten Kontrollraum.

Mögliches Szenario

Technikraum A fällt durch einen Brand oder anderweitigen Notfall komplett aus. Gleichzeitig kommt es in Serverraum B zum Ausfall einer KVM-Matrix und eines weiteren Servers z. B. durch einen Software-Bug oder eine Cyber-Attacke. Im ungünstigsten Fall fällt darüber hinaus Kontrollraum A komplett und in Kontrollraum B eine der beiden Arbeitsplatz-Konsolen aus.

Lösung

Dadurch, dass alle KVM-Komponenten, Systeme und Räumlichkeiten redundant ausgelegt sind, haben Sie immer die Möglichkeit, Ihre Arbeit ungestört fertigzustellen – selbst bei einem solch krassen Szenario!
Hierbei handelt es sich um ein Maximalbeispiel, das tatsächliche Redundanzkonzept muss je nach Anforderungsprofil nicht so komplex sein.

Mögliches Szenario am Fallbeispiel

G&D-Produktfilter

Damit Sie sich einen Überblick über unser Produktportfolio verschaffen können, haben wir für Sie den G&D-Produktfilter entworfen. Außerdem können Sie Produkte direkt miteinander vergleichen.

Zum G&D-Produktfilter

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter

Fragen?

Lassen Sie sich von unseren Vertriebsmitarbeitern eine leistungfähige und kundenorientierte Lösung anbieten.

Kontaktformular

Neues bei G&D

Full Sail University vertraut bei der größten U.S. College E-Sports Arena auf KVM von G&D

Weiterlesen

Full Sail University vertraut bei der größten U.S. College E-Sports...

Weiterlesen

Die Guntermann & Drunck GmbH präsentiert auf der BroadcastAsia in Singapur vom 18. bis 20. Juni 2019 innovative Technologien für Broadcast...

Weiterlesen

Die Guntermann & Drunck GmbH präsentiert auf der BroadcastAsia in...

Weiterlesen

Guntermann & Drunck, führender KVM-Hersteller präsentiert auch in diesem Jahr die neuesten KVM-Trends auf der InfoComm 2019 in Orlando.

Weiterlesen

Guntermann & Drunck, führender KVM-Hersteller präsentiert auch in...

Weiterlesen