Deutsch
English
Wählen Sie Ihre Sprache:
Choose your language:

Details

Start  Aktuelles  Neuigkeiten  Details

KVM-Innovationen zur ISE 2015

Ging es beim Thema KVM in der Vergangenheit ausschließlich um das reine Umschalten und Verteilen von Rechnersignalen, so verlangt die AV-Branche heute weitaus mehr Signalvielfalt und Funktionen. Der deutsche Hersteller Guntermann & Drunck GmbH kommt diesem Verlangen zur ISE 2015 mit vielen Innovationen nach.

 

Mehr als nur KVM für hoch-integrative Installationen

Mit ihrer dynamischen Port-Technologie überlässt es die modulare KVM-Matrix ControlCenter-Digital dem Benutzer, einen Port für den Anschluss  eines Computers oder einer User-Konsole einsetzen. Die dynamischen Ein-/Ausgabekarten sind für die jeweilige Infrastrukturverkabelung auf CAT- oder Lichtwellenbasis ausgelegt. Der ControlCenter-Digital kann – je nach Komplexität der Installation – aus drei Varianten gewählt werden: mit 80, 160 oder 288 dynamischen Ports. 

Die I/O-Card-Multi

Neu ist die Einschubkarte I/O-Card-Multi, mit der sich auch KVM-fremde Geräte von Drittanbietern in die Matrix integrieren und gemeinsam mit den KVM-Standardsignalen schalten lassen.

Die Einschubkarte der Matrix unterstützt Signale wie SDI, HD-SDI, 3G-SDI, USB 3.0 Spectra sowie 1 GB Ethernet. Damit werden systemübergreifende Installationen, z.B. unter Einbindung von SDI-Überwachungsvideos in Kontrollräumen, möglich.

Die neuen DP-Module für die Matrix

Mit den neuen DP-Modulen der Matrix ist der Anschluss von Grafikkarten und Monitoren mit DisplayPort in Auflösungen bis 2560 x 1600 @ 60 Hz oder 4K bis 4096 x 2160p @ 30 Hz möglich. Auch bei diesen hohen Auflösungen unterstützt die Matrix ein CrossDisplay-Switching. Damit schalten Anwender ganz intuitiv per Mausbewegung zwischen den unterschiedlichen Rechnern um.

Die Anordnung von Displays und auch Großbildschirmen ist dabei reine Geschmackssache bzw. richtet sich vollkommen nach der jeweiligen Verwendung. Sogar Multihead- bzw. Multichannel-Anwendungen können in eine individuelle Monitoranordnung integriert und angeordnet werden. 

KVM-Verlängerungen für 4K 

Bei der Verarbeitung und Übermittlung von 4K-Inhalten punktet der KVM-Extender DL-Vision in der Multichannel-Variante. Neben seiner Fähigkeit, Keyboard-, Mouse-, RS232- und USB-2.0-Signale zu übertragen macht er auch vor Video im 4K- bzw. Ultra-HD-Format nicht halt. Auflösungen bis 4096 x 2160 Pixel bzw. 3840 x 2160 überträgt der KVM-Extender verlustfrei mit der vollen Wiederholrate von 60 Hz und 24 Bit Farbtiefe – und sichert ein hochwertiges Bilderlebnis.

G&D auf der ISE 2015

Interessenten, Kunden und engagierte Integratoren heißt G&D herzlich am Stand 8-N280 vom 10. bis 12. Februar 2015 willkommen, wenn sich auf der ISE in Amsterdam die Weltriege des AV-Bereiches trifft.

Ansprechpartner:

Herr Jochen Bauer
Tel.: 0271 23872-0

Kontakt

Neues bei G&D

Das umfangreiche KVM-Portfolio des deutschen Herstellers G&D zeichnet sich im Schwerpunkt bislang durch Systeme mit dedizierter Übertragung...

Weiterlesen

Das umfangreiche KVM-Portfolio des deutschen Herstellers G&D zeichnet...

Weiterlesen

Alle Jahre wieder treffen sich US Broadcast-Professionals auf der NAB Show in Las Vegas, um Trends und Entwicklungen hautnah zu erleben. Der...

Weiterlesen

Alle Jahre wieder treffen sich US Broadcast-Professionals auf der NAB...

Weiterlesen

Zusammenarbeit zwischen DFS Deutsche Flugsicherung GmbH und KVM-Spezialist Guntermann & Drunck GmbH soll Systemsicherheit und Effizienz...

Weiterlesen

Zusammenarbeit zwischen DFS Deutsche Flugsicherung GmbH und...

Weiterlesen